KONTAKT

schreibe mir gerne eine persönliche Mail an...

Mount Maunganui-Neuseeland-25.jpg
  • Susan Tewes

Prügeln um den besten Platz, was ist hier los ?

Nach den SAN BLAS Inseln kam gleich das nächste Highlight. Wir durchquerten den Panamakanal. Ich hätte es nicht gedacht, aber für viele war diese Passage der Grund die Reise zu buchen. So war es nicht verwunderlich, dass ganz früh Morgens schon die ersten an der Reling standen, wo noch lange keine Einfahrt in Sicht war. Als es dann tatsächlich so weit war, gab es keine Freunde mehr. Jeder versuchte verbittert seinen Platz zu behalten. So was hab ich noch nicht erlebt. Zu Beginn fand ich es noch irgendwie amüsant. Aber als dann aber der Erste zu Boden ging (ja eine Frau hat einen Mann nieder geschubst!) suchte ich das Weite. Während sich das gesamte Schiff nun weiter an der Reling prügelte, ging ich ins Fitnessstudio. Es ist auf der 8. Etage mit einem herrlichen Rundumblick und... ich bin alleine. Was für eine Ruhe :-) Überraschenderweise ist dann die Durchfahrt doch interessanter als angenommen. Nicht wegen der auf einmal so mobilen, älteren Herrschaften, sondern die Schleusentechnik ist wirklich sehr beeindruckend.




Nun nenne ich seit drei Wochen die Albatros mein Zuhause und es kommt mir vor wie drei Monate. Im kalten Deutschland ging es los und nach 6X Uhren umstellen und 20grad wärmeren Temperaturen sind wir gerade in Manta / Equador angekommen.


Die letzten vier Tage haben wir ordentlich Seemeilen hinter uns gelassen. Nicht nur die Besatzung ist mittlerweile gut eingespielt, auch die Gäste sind es.... Die innere Uhr gibt einem automatisch Bescheid wenn es wieder was zum Essen gibt (eigentlich könnte man auch einfach am Tisch sitzen bleiben 😂 gibt ja eh ständig etwas) Man kennt nun auch die kürzesten Wege zum Buffet und zum Waschraum (hier hört man die dollsten Geschichten 😁). Freundschaften wurden geschlossen und unter den älteren Single Gästen finden sich Paare. Sie gehen Händchen haltend übers Deck und gucken sich beim Abendessen verliebt an. Es ist so süß! Die Geschichten die wir hören durften sind teilweise recht traurig und sehr bewegend. Um so schöner ist es dann zu sehen, wie die Reise genossen wird. Natürlich gibt es auch immer wieder einige, die mit sich und allem nie zufrieden sind.... aber die gehören wohl einfach dazu 🙈😬 Die tragen dann auch Wandersandalen und weiße, hochgezogene Tennissocken 😂


PS: Es gibt eine ganz tolle Neuigkeit !! Wir reisen ja auf „Standby“. Das heißt wir bekommen immer erst recht kurzfristig Bescheid, ob auf dem nächsten Reiseanschnitt noch eine Kabine frei ist. Wir haben nun die Zusage bis zum 11.03. -Taipeh erhalten!! Somit erleben wir u.a. noch Neuseeland, Australien und die Philippinen, Juchu 😄