• Susan Tewes

Pech gehabt. Palmenstrände, Cocktails aber keine Fähre...

Da ist das Jahr keinen Tag alt und schon musste ich mein Glücksvorrat anzapfen. Wobei, wir waren zu zweit unterwegs und somit bin ich fest davon überzeugt, dass Ben seine Hälfte Glück dazu gesteuert hat - Puh, bleibt hoffentlich noch was über für das Jahr! Ist ja schliesslich noch ziemlich lang. Aber mal von Anfang an....

Der 1. Januar war unser dritter Landgang auf dieser Reise. Also sind Ben und ich ganz unbedarft vom Schiff und einfach mal drauf los.... was soll auch passieren. Badesachen -Check, Sonnencreme - Check! Also alles wichtige dabei (dachten wir) zielstrebig steuerten wir das Fährboot an, schließlich waren wir (dank Frank ) dann doch so gut informiert, dass es da eine zauberhafte Bucht geben sollte. Und so war es dann auch. Mal wieder ein Traum. Schnell fragte Ben noch bis wann die Fähre fahren wird... 19:00 klasse. Also ab an den Strand, die nächste Bar angepeilt und Cocktails bestellt. Gegen 17:00 sahen wir einige Albatros Gäste die Fähre zurück nehmen und witzelten noch: “Die wollen wohl rechtzeitig zum Buffett wieder an Bord sein, ist ja schließlich bezahlt! Tja noch hatten wir gut lachen. Bis wir dann um 18:00 auf dem Fährsteg standen.... nichts zu sehen. Keine weiteren Mitfahrer und auch keine Fähre.... nichts! Totenstille (Ben nutzte die Gelegenheit und fotografierte noch den romantischen Sonnenuntergang) und mir wurde klar, da drüben liegt unser Schiff und ob wir da sind oder nicht... die fahren auch ohne uns.

Tja, dann fiel mir auf, dass ich mein Portemonnaie mit Ausweis und allem auf dem Schiff hatte liegen lassen. Ben hatte mit seinem letzten Bargeld die Cocktails bezahlt... ich gebe zu, kurzzeitig wurde mir ganz anders. Dachte ich auch noch wir wären auf ner kleinen Nebeninsel 🙈 Waren wir aber dann zum Glück nicht! Es gab eine Strassenverbindung zur Hauptstadt und dem Hafen. 40 min. Fahrzeit sagte Google..nur womit ? Nichts fuhr. Es war ja auch der 1. Januar(!) Die bestellten Taxen wollten auch nicht kommen. Aber was soll ich sagen, ich bin ja so ein Glückskind (und Ben definitiv auch :-) .... da kommen nach einer Ewigkeit drei nett aussehende Personen an uns vorbei und die fahren doch tatsächlich in die Stadt! Haben sogar noch zwei Plätze frei. Es waren Deutsche, die sich für den nächsten Tag schon einmal die Fährzeiten ansehen wollten. 🙈 Was soll ich sagen, Glück muss man haben!


Martinique, karibischer Palmenstrand zu Neujahr

Hier sieht man mal einen Größenvergleich. Rechts die kleine Albatros


Traumhafter Karibik Strand auf Martinique

KONTAKT

schreibe mir gerne eine persönliche Mail an...

Mount Maunganui-Neuseeland-25.jpg